Studenten für Gesundheit in der Einen Welt

StuDifäm ist eine Gruppe von Studierenden an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen. Die Gruppe wurde 2010 gegründet mit dem Ziel, Studenten die Möglichkeit zu bieten, sich über  entwicklungspolitische Themen zu informieren, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen und auch durch Spendenaktionen selbst aktiv zu werden. Hierfür bot das Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V. als Organisation für weltweite Gesundheitsarbeit mit Sitz in Tübingen eine gute Anlaufstelle.

Heute verstehen wir uns als studentische Gruppe, die im gegenseitigen Austausch mit dem Difäm steht. Daher auch unser Name Studifäm. Was als keiner Kreis begann, hat sich in den vergangenen Jahren durch neue Studenten und vertiefte Kontakte immer weiter entwickeln. So ist beispielsweise unsere alljährliche Stocherkahn-Spendenaktion mittlerweile eine feste Größe im Tübinger Veranstaltungskalender.

Unser Jahresprogramm ist sehr abwechslungsreich. Uns ist sehr daran gelegen, neben den spenden- und öffentlichkeitswirksamen Aktionen für das Difäm, uns über die Gesundheitsprojekte und die Situation in den jeweiligen Ländern zu informieren. Dies geschieht durch regelmäßige Filmabend und Seminare, zum Teil mit Referenten der Tropenambulanz der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, sowie durch Visitationen und Famulaturen in den Projekten.

Wir freuen uns immer über anregende Ideen und neue Studenten, die sich ebenso für Entwicklungsarbeit interessieren. Herzlich willkommen!